An alle Marianer,

die gern dabei sind,

wenn das Gemeindefest 2019 geplant wird!

 

Am 26. Mai soll - wie schon in der Kirchenzeitung angekündigt - das Gemeindefest in Sankt Marien gefeiert werden.

In diesem Jahr haben wir zwei besondere Schwerpunkte:

-        Die Baumaßnahme ist nach fast zwei Jahren abgeschlossen,

-        und das Jugendhaus feiert sein 20 jähriges Bestehen.

 

Ein Kirchengebäude zu erneuern, damit es kommenden Generationen erhalten bleibt, hat mit der Zukunft der Kirche zu tun. Ein offenes Haus für junge Menschen zu führen, ebenso. Die Freude darüber möchten wir gemeinsam zum Ausdruck bringen, indem wir uns mit unseren Ideen und Möglichkeiten zusammentun. 

 

Ein Kirchengebäude zu erneuern, damit es kommenden Generationen erhalten bleibt, hat mit der Zukunft der Kirche zu tun. Ein offenes Haus für junge Menschen zu führen, ebenso. Die Freude darüber möchten wir gemeinsam zum Ausdruck bringen, indem wir uns mit unseren Ideen und Möglichkeiten zusammentun. 

Wie in den anderen Jahren haben Chöre ihre Beteiligung zugesagt und wir denken, dass sich schon mancher darauf freut, im Kirchgarten in gemütlicher Runde zusammenzusitzen.

Die große Planung steht: Wir haben dabei Ihre Wünsche nach mehr Zeit zum Gespräch ebenso berücksichtigt, wie die Spielfreude der Kinder und Jugendlichen.

Jetzt geht es um die „Feinabstimmung“  für die Gestaltung des Festes.

Die möchten wir mit Ihnen gemeinsam überlegen, planen und vorbereiten.

 

Eine gute Nachricht vorweg: Den Auf- und Abbau übernehmen die Jugendlichen ganz, auch an den Ständen  werden sie uns unterstützen.

Wer von Ihnen also Freude am Mittun hat, der komme bitte am

Dienstag, den 19. März um 10 Uhr

für ungefähr eine Stunde ins Gemeindehaus zum Vorbereitungsgespräch.

 

Mit herzlichem Gruß für den Kirchenvorstand

                                                                              Uta Herrmann