Evangelisches Gemeindebüro Osterode

Schloßplatz 3a, 37520 Osterode, 05522 / 901931

Öffnungszeiten: dienstags - freitags 10 - 12 Uhr

                            donnerstags 15 - 17.30 Uhr

 100 Tage EGO

So ganz hat es sich noch nicht herumgesprochen, dass wir nicht mehr in unseren alten Gemeindebüros zu finden sind, und so hat das eine oder andere Gemeindemitglied schon mal vor verschlossenen Türen gestanden. Dabei sind wir nun schon 100 Tage am Schloßplatz 3 a, gegenüber der Schloßkirche St. Jacobi. Dieses Gebäude hat einen neuen Namen bekommen: 

Es heißt nun

"Kirchenzentrum am Schloßplatz" - oder einfach kurz "KiZ".

Die Arbeit des alten Kirchenkreisamtes wird nun im Kirchenamt Northeim bewältigt. 

In diesem großen Gebäude haben wir im Erdgeschoss zwei Büroräume: Hier ist die Anlaufstelle für alle Gemeindemitglieder aus Osterode, LaPeKa, Lerbach, Uehrde und Riefensbeek-Kamschlacken. An der Technik wird noch gearbeitet – die Computer werden weiter ergänzt, ein Telefonanschluss im Besuchsraum wird erst gelegt - und überhaupt fehlen noch ein paar farbige Akzente.

Doch der neue Tresen steht, unsere Unterlagen haben nach und nach ihren Platz gefunden, und wir können sagen: Das Sekretärinnen-Team wächst gut zusammen. Viele Besucher haben schon den Weg zu uns gefunden, doch viele sind noch zögerlich.

Aber man kann uns finden: Demnächst gibt es neue Wegweiser zum „KiZ“ und Schilder im Haus. Man kann bei uns vor der Tür parken, und wer mit Rädern unterwegs ist - sei es mit Kinderwagen, Rollator oder einem anderen Gefährt, kann den ebenen Seiteneingang benutzen. Die Türen sind offen, Sie werden auf freundliche Menschen treffen! 

Das Zusammenwachsen braucht jedoch Zeit. Noch ist jede von uns mehr oder weniger für ihre Gemeinde zuständig, wie früher. Doch die Grenzen werden lockerer, nach und nach werden Vorgänge angeglichen und Formulare vereinheitlicht. Jede von uns kann Ihr Anliegen annehmen, vielleicht aber noch nicht bearbeiten. Dann wird es weitergeleitet an die zuständige Kollegin. Das braucht Geduld - nicht nur bei Ihnen, liebe Gemeindemitglieder, sondern auch bei uns.

So manches dauert nun einfach ein wenig länger. Zumal ja auch die Wege im Hause länger sind: Räume im Keller, im Erdgeschoss und im 3. Stock bieten jederzeit die Möglichkeit, sich die Beine zu vertreten und die Treppen hoch und runter zu laufen. Leider kostet dieser neue Umfang an Platz auch Zeit, die an anderer Stelle dann fehlt. Die Wege der Kommunikation sind im Moment einfach weiter geworden und manchmal geht unterwegs auch eine Information verloren. Aber wir arbeiten weiterhin daran, alles Stück für Stück zu verbessern. Und wir blicken, wie Sie oben auf dem Foto sehen, optimistisch in die Zukunft!                                                                                                     

Ihr EGO-Sekretärinnen-Team:

Bettina Haberer, Cornelia Meidenbauer, Heike Müller und Stefanie Pühn