Unser Engagement: dafür setzen wir uns ein

Der Text unten stammt aus der Zeit bevor die Corona-Einschränkungen kamen.

In der Hoffnung auf bessere Zeiten lassen wir ihn stehen. 

Wir möchten eine gastliche Gemeinde mit verlässlichen Zeiten sein.

Deshalb ist die Kirche täglich von 10.00 Uhr bis zur Dämmerung geöffnet, Der Gottesdienst findet immer sonntags um 18.00 Uhr statt und die "Andacht der Stille" freitags um 17.30 Uhr.

Auf Wunsch werden gern Kirchenführungen  angeboten. 

Leider müssen wir jetzt wegen der Corona-Beschränkungen auf die geöffnete Kirche verzichten. Auch die "Andacht der Stille" muss noch ausfallen. 

Ein Trost: Der Kirchgarten ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Es tut gut, in der Stille den an vielen Stellen blühenden Garten  zu genießen. Bänke laden zum Verweilen ein.

Wir möchten Verbindungen zu Partnern suchen und mit Leben füllen.

Damit halten wir unsere Kirchentüren für viele Menschen offen

und finden immer wieder neue Anlässe, über unseren Glauben ins Gespräch zu kommen. 

Wir möchten miteinander fröhlich sein und die Gemeinschaft pflegen.

Ein besonderer Höhepunkt im Jahr ist das Gemeindefest, das zuletzt 2019 im Kirchgarten und in der Kirche mit vielen Gästen gefeiert wurde. Alle zwei Jahre werden Christen aus der ganzen Stadt zum Ökumenischen Tag eingeladen. 

Mit unserer alten Glocke stimmen wir wie die übrigen Kirchengemeinden des verbundenen Pfarramtes in den Chor der Osteroder Kirchenglocken ein, die zu ihren Gottesdiensten rufen.

Wir möchten unsere Schwerpunkte erhalten und ausbauen und uns mit den übrigen Gemeinden wie ein bunter Blumenstrauß als Kirche in Osterode präsentieren.